Bistum Fulda

Bischöfe veröffentlichen Botschaft zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit

Türen der Barmherzigkeit öffnen

Die deutschen Bischöfe rufen die Gläubigen in ihren Diözesen zu einer aktiven Teilnahme am außerordentlichen Heiligen Jahr der Barmherzigkeit auf. In einer Botschaft zum Heiligen Jahr betonen die Bischöfe, dass es ein zentrales Anliegen von Papst Franziskus sei, „die Freude des Evangeliums zu leben und nach neuen Wegen zu suchen, den Menschen unserer Zeit die Frohe Botschaft nahezubringen. Dazu möchte er unseren Blick auf den Kern unseres christlichen Glaubens richten. Denn er ist überzeugt: Je mehr die Kirche aus der Frohen Botschaft lebt, desto überzeugender und anziehender ist sie“, heißt es in der Botschaft.

 

Der Kern des Evangeliums sei die barmherzige Liebe Gottes. Das werde auch im Leitwort für das Heilige Jahr deutlich: „Barmherzig wie der Vater“ (Lk 6,36). Dem Papst gehe es mit dem Heiligen Jahr um eine persönliche Beziehung des Menschen mit Gott, aber auch um sichtbare Nächstenliebe. Die Bischöfe schreiben in ihrer Botschaft: „Deshalb laden wir Sie alle ein, das Heilige Jahr der Barmherzigkeit in der großen Gemeinschaft der Kirche zu feiern. Lassen wir uns in diesem Heiligen Jahr anregen, Gott näherzukommen und uns mit größerer Liebe und Aufmerksamkeit unseren Mitmenschen zuzuwenden.“ Das Heilige Jahr dürfe als eine besondere Einladung verstanden werden, „den barmherzigen Gott in dem Sakrament der Versöhnung um Vergebung zu bitten und uns von ihm mit Verzeihung und Frieden beschenken zu lassen. Das Heilige Jahr bietet die Gelegenheit, sich als Pilger auf den Weg zu machen zu einer der ‚Pforten der Barmherzigkeit‘ – sei es im Petersdom in Rom oder an einem anderen Ort in unseren Bistümern.“

 

Ausdrücklich laden die Bischöfe Gemeinden, Verbände, Orden, Bewegungen und Gemeinschaften ein, mit gemeinsamen Aktionen, Projekten und Gottesdiensten das Anliegen des Heiligen Jahres aufzugreifen. „Bitten wir Gott, dass das Heilige Jahr der Barmherzigkeit wirklich eine Zeit der Gnade für jeden Einzelnen und jede Einzelne von uns, für die gesamte Kirche und für ihr Zeugnis vom Evangelium in der Welt wird und so wir selbst zu einer ‚Tür der Barmherzigkeit‘ werden, wie sie Jesus Christus für uns alle ist.“

Die Botschaft der deutschen Bischöfe zum Heiligen Jahr ist als pdf-Datei in der Anlage sowie zum Herunterladen unter www.dbk.de verfügbar.

 

Die Deutsche Bischofskonferenz informiert fortlaufend über das Heilige Jahr auf der Internetseite www.heiligesjahrbarmherzigkeit.de Dort stehen Materialien und Informationen zum Download bereit.

 

Über Aktivitäten rund um das Heilige Jahr in den deutschen Bistümern und Orden sowie in Rom informiert der Heiligjahrkalender auf der oben genannten Internetseite der Deutschen Bischofskonferenz sowie direkt unter www.heiligjahrkalender.de.

 

Die Liturgie zur Öffnung der Heiligen Pforten steht als Download unter www.dbk.de/heiliges-jahr/das-heilige-jahr-in-den-bistuemern/heilige-pforten bereit. Ausführliches Material findet sich in einer achtbändigen Reihe des Päpstlichen Rates für die Neuevangelisierung, die im Schwabenverlag (Ostfildern) erscheint. In einem der Bände ist die Liturgie zur Öffnung der Heiligen Pforten ebenfalls abgedruckt.

 
 
Deutsche Bischofskonferenz

Botschaft der deutschen Bischöfe

zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit


 
Bischöfe veröffentlichen Botschaft zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit
 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda